Firmengeschichte

INITIATIV UND INNOVATIV

firmengeschichte3.jpg1974 wird der Grundstein für die heutige Unternehmensgruppe gelegt. Rückbau- und Erdarbeiten in der Region Köln werden im Auftrag von öffentlichen Institutionen, großen Bauunternehmen, von Architekten und privaten Bauherren ausgeführt.

1977 werden eigene, standortgünstige Kiesgruben und Mineralstoffdeponien in Betrieb genommen und somit die Strukturen der Transportlogistik optimiert.

1983, als Bauschuttrecycling für viele noch ein flüchtiger Gedanke war, ergreift die Firma Engel die Initiative und leistet Pionierarbeit mit dem innovativen Kreislaufverfahren. In den folgenden Jahren wird der Bereich Umwelttechnik immer weiter ausgebaut und durch die Entwicklung von Aufbereitungstechniken und Verarbeitungsverfahren ergänzt. Im Zuge der Vervollständigung des Leistungsspektrums werden Entsorgungsmöglichkeiten geschaffen. Der Bau einer mikrobiologischen Bodenbehandlungsanlage und eines Abfallzwischenlagers stellen weitere Meilensteine in der Unternehmensgeschichte dar.

2008 wagten Jörg Weidenhöfer und Markus Wolf den Sprung in das Unternehmertum. Nach mehr als 35 Jahren gaben die beiden Gründer der Dipl.-Ing. Engel Umwelttechnik, Hans Georg Engel und Gerd Engel, ihre Firma in neue Hände. Seitdem leiten die neuen Geschäftsführer die Geschicke des Kölner Unternehmens.

2015 zieht die Engel Umwelttechnik von Köln-Porz in die Dieselstraße im Gewerbegebiet Hürth-Hermülheim. Dort stehen umfangreiche Freiflächen sowie eine große Werkstatthalle zur Verfügung.

Heute bündelt die Engel-Gruppe alle Kompetenzen unter einem Dach und bietet alles – von der Einzelleistung bis zur Komplettlösung. Flexibel, eigeninitiativ und immer mit einem Funken Innovationsgeist.